Letterhead
Tausche Auto gegen Pferd …

Bienenvölker im eigenen Garten, Blumen in Hülle und Fülle, kreativ das ganze Jahr! Das ist meine Tauschkreis-Freundin Ksenija!

Wie gebannt setzte ich langsam einen Schritt nach dem anderen. Wo war ich denn da gelandet? Gibt es sowas? Ich glaubte bisher, das wird nur für die Zeitschrift "Garten" extra arrangiert. Staunend betrachtete ich die vielen bunten Blumen in dem herrlich überraschungsvollen Garten. An vielen kleinen Details zum Verlieben wanderten meine Augen vorbei, während ich langsam über die kleine "Rasenwiese" bis zur Terrasse schritt. Es war mitte Mai und der beste Zeitpunkt, die Fülle der Natur in diesem bezaubernden Garten kennenzulernen.

Viele bunte Flecken mit blühenden Blumen luden zum Stehen bleiben, Riechen, Bewundern ein. Mittlerweile war ich an der kleinen Gartenbrücke mit Bächlein angekommen. Leise sprudelte das Wasser quer durch den Garten und Bienen summten an vielen bunten Blütenköpfen. Sie sammelten eifrig den Nektar von den Blütenpollen. Mehrere Bienenvölker sind in diesem Garten beheimatet. 

Eigentlich wollte ich mir damals, bei meinem ersten Besuch vor einigen Jahren nur einige Blumen- und Kräutersamen holen und brachte im Gegenzug selbst gesäte Paradeiserpflanzen mit. Ksenija, meine Tauschfreundin vom Tauschkreis, packte ihre Blütenschätze aus und überhäufte mich mit ihren Gaben aus ihrem Garten. Dann grub sie mir von ihren schönen, mehrjährigen Blumenstauden einige kleine Stücke für meinen neuen Garten aus. 

Seit vielen Jahren tauschen wir nun schon unsere Schätze aus. Nun ergab es sich heute, daß ich für meine selbstgemachte Aloe-Heilcreme kein Bienenwachs mehr hatte und fragte Ksenija, ob sie mir helfen könne. Spontan wie sie ist, konnte ich sofort zu ihr kommen und bekam ihr bestes Wachs von den eigenen Bienenstöcken. Dabei erwähnte sie, daß sie momentan viel Honig im Keller hat und Abnehmer bräuchte. Schon hatten wir ein neues Tauschgeschäft abgeschlossen! Bienenwachs gegen Werbung! Ich konnte von ihrem herrlich schmeckenden Honig kosten. So herrlich kann nur Ksenijas Bienenhonig schmecken. Alleine wie liebevoll sie von ihren Bienen spricht, lässt ihren wertschätzenden Umgang erahnen. 

Wer bis hierher gelesen hat, kann jetzt auch erfahren, wo es diesen feinen Honig zu erwerben gibt. Ein Glas mit 800g Honig bekommen Sie für €12,00 und 500g für €8,00 bei:

Ksenija Nowak Gere

Am Steinfeld 15a (nahe am Selbsterntefeld)
2344 Maria Enzersdorf 

Telefon: +43 699 19044593

Anfragen Anrufen Link zur Kontaktseite (kein Javascript)